Lieferung ab
80€ Kostenfrei
Versand 6
Tage die Woche

 

One Percent for Surfrider Foundation

Wir sind aktive Wassersportler und setzen uns aufgrund unserer persönlichen Beziehung zu Meer und Natur bewusst mit der Thematik der nachhaltigen Nutzung der Meere, sowie dem Umweltschutz auseinander.

Als Akteur der Wirtschaft und als Teilnehmer der internationalen Handlungsprozesse stehen wir in der Verantwortung mit gutem Beispiel voran zu gehen und aktiv unsere Prozesse zu optimieren.

Um diesem Bewusstsein mit Nachdruck zu begegnen stehen wir im engen Kontakt und Austausch mit der Surfrider Foundation und unterstützen das in Hamburg ansässige Deutsche Chapter durch Spenden. Darüber hinaus könnt ihr das Chapter unterstützen indem ihr bei uns deren Produkte erwerbt: Surfrider beim Saltwater Shop

 

Die Surfrider Foundation Europe setzt sich seit 1990 für den Schutz und die nachhaltigen Nutzung der Meere, Wellen und Küsten ein.

Folgende Punkte stehen hierbei im Fokus:

 

Rise above Plastic by Surfrider Foundation

Wasserqualität und Gesundheit: Verunreinigungen gefährden die Flüsse und die Küstengewässer von Nord- und Ostsee: Chemische Verschmutzung (Industrie, Landwirtschaft), bakterielle Verschmutzung (Abwässer, Tierzucht, …) und Aufkommen von Algen und giftigen Tieren (Quallen, Grünalgen).

 

Makroabfälle: Flaschen, Dosen, Wattestäbchen, Holz, Kanister, Zigarettenkippen … . Jedes Jahr werden 6,4 Millionen Tonnen Abfälle in die Meere gekippt und bedrohen sowohl die Artenvielfalt als auch die Nutzung der Meere (Fischerei, Wassersport, etc).

 

Frachtschiffahrt: Ablassen von Balastwasser, Verklappung, Tankerunglücke, Antifouling … . Die Verschmutzung durch Rohöl oder MIneralprodukte stammt von Ölverklappungen (95%) und Ölteppichen durch Havarien (5%).

 

Küstenbebauung und Klimawandel: Hafenausbau, Küstenbebauung, Erosion, Überschwemmungen, Verschwinden von Wellen … . Surfrider engagiert sich im Kampf gegen die globale Erwärmung, die unsere Küsten bedroht.

 

Naturerbe Küste: Surfrider setzt sich für den Erhalt der Küsten als natürliches Erbe ein und strebt nach der Aufnahme von wellenerzeugenden Küstenstreifen in die Liste der UNESCO-Welterbestätten.

 

 

Das deutsche Surfrider Chapter (mit Sitz in Hamburg) hat sich im Sommer 2011 gegründet und ist an den Deutschen Küsten, Ufern und Seen aktiv.